Content – Leads – Kunden. Ablauf und Nutzen des Content Marketings

Im Marketing geht es letztendlich immer darum, Kunden oder Aufträge zu gewinnen. Marketing ist kein Selbstzweck, sondern Mittel, um ein Unternehmen wirtschaftlich zu betreiben – gerade im bei mittelständischen Unternehmen. Meine Kunden fragen immer: Was kostet es – was bringt es mir?

 

Was bringt Content Marketing? Was kostet es?

 

Content Marketing bringt zuerst Leads und dann Kunden. Content Marketing kostet jedoch zu allererst einmal Zeit. Zeit, eine Content Strategie zu entwickeln, Inhalte gezielt zu erstellen und zu kommunizieren. So entstehen zuerst Aufmerksamkeit, dann Kontakte und schließlich Kaufinteressen.

 

Der Prozess Teil 1: So bringt Content Leads

 

Im Zentrum des Content Marketings steht immer der Content. Das heißt: gute Inhalte, die die Leser interessieren.

 

Content Marketing streut über Social Media, Suchmaschinen-Optimierung (SEO) oder Suchmaschinen-Werbung (SEA) Inhalte und bringt Fremde damit in Berührung. Links leiten zielgerichtet zu weiterführenden Informationen auf unserer Webseite, unserem Blog oder einer Landingpage. Aus Fremden werden so Besucher oder sogar Interessenten, die über Call-to-Actions weitere Informationen downloaden oder unseren E-Mail-Newsletter abonnieren. Sie hinterlassen ihre Kontaktangaben, liken uns und möchten auch künftig weitere Informationen von uns (E-Mail-Opt-in). Hier sind sie, unsere Leads.

 

Der Prozess Teil 2: So werden durch Content aus Leads Kunden.

 

Aufmerksam haben wir erzielt, Kontakte auch. Jetzt wollen die Leads qualifiziert werden. Es gilt, die Spreu vom Weizen zu trennen und Potenziale zu ermitteln. Dazu treten wir über E-Mail-Marketing, Kampagnen, Social Media, Event-Einladungen und vieles mehr mit unseren Leads in Kontakt. Für alle Phasen des Customer Journeys streuen wir Informationen, bieten Mehrwerte und sammeln weitere Informationen. Auch hier steht guter Content wieder im Mittelpunkt. In dieser Phase geht es darum, Vertrauen aufzubauen, Expertentum zu beweisen, die eigene Marke mit positiven Emotionen zu belegen und auch Produktinteresse zu wecken. Schließlich unterbreiten wir auch gezielt Lösungsvorschläge oder ein konkretes Angebot. Haben wir unsere Arbeit zuvor gut gemacht, nehmen unsere Interessenten unser Angebot an. Hier sind sie, die Neukunden.

 

Content Marketing bedeutet Geduld und nachhaltigen Erfolg

 

Zurück zur Frage: Was kostet Content Marketing? In erster Linie Zeit. Es ist kein Weg, um schnelle Umsätze zu generieren. Content Marketing ist ein langfristiger Invest in eine stabile Marke, enge Kundenbeziehungen und eine breite positive Wahrnehmung in der Öffentlichkeit. Es erfordert Geduld und belohnt mit nachhaltigem wirtschaftlichem Erfolg – genau das was mittelständische Unternehmen stark macht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0